Inhaltsverzeichnis
Inlays & Onlays - ZahnĂ€rzte aus MĂŒnster informieren

Inlays und Onlays: Anwendungsbereiche und Vorteile

Inlays, Onlays

Wenn ein zuvor gesunder Zahn beschĂ€digt wird – beispielsweise durch Karies oder einen Unfall – braucht er eine sachkundige Reparatur, um seine Funktion wieder einwandfrei zu erfĂŒllen. Die meisten kleineren Defekte können mit einer einfachen FĂŒllung aus Keramik oder Kunststoff versorgt werden. Bei grĂ¶ĂŸeren SchĂ€den im Backenzahnbereich allerdings reicht eine FĂŒllung oft nicht mehr aus. Daher nutzen ZahnĂ€rzte in diesem Fall spezielle Inlays und Onlays, um den beschĂ€digten Zahn optimal zu restaurieren. Aber was genau ist ein Inlay und worin unterscheiden sich Inlays, Onlays, (Teil-)Kronen und ZahnfĂŒllungen?

Was sind Inlays?

„Inlay“ bedeutet so viel wie „Einlage“ und ist prinzipiell nichts anderes als eine spezielle FĂŒllung – nur wird diese nicht direkt im Behandlungsstuhl hergestellt, sondern in unserem praxiseigenen Dentallabor. Üblicherweise werden Inlays fĂŒr die inneren Bereiche der KauflĂ€chen eingesetzt. Sobald alle kariösen Defekte beseitigt sind, wird das Inlay genau der Zahnform angepasst, im Labor gefertigt und danach dauerhaft in den Zahn eingefĂŒgt.

Inlays haben gegenĂŒber konventionellen FĂŒllungen einige Vorteile: Sie verfĂŒgen ĂŒber einen optimalen Randschluss, das Material schrumpft nicht und sie sind darĂŒber hinaus sehr langlebig. WĂ€hrend klassische FĂŒllungen in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden ausgetauscht werden mĂŒssen, halten passgenau angefertigte Inlays hĂ€ufig ein Leben lang.

Was sind Onlays?

Im Gegensatz zu Inlays sind Onlays sogenannte „AuflagefĂŒllungen“ oder „KuppelfĂŒllungen“. Sie werden eingesetzt, wenn neben der KauflĂ€che eines Zahns auch einer oder mehrere Zahnhöcker wieder aufgebaut werden sollen. Onlays schĂŒtzen und stabilisieren den geschĂ€digten Zahn und können möglichen Frakturen wirksam vorbeugen. Genau wie Inlays sind sie optisch praktisch nicht von der originalen Zahnsubstanz zu unterscheiden und Ă€sthetisch somit eine ideale Lösung fĂŒr mittelgroße Defekte im Backenzahnbereich.

Wie werden Inlays und Onlays hergestellt?

FĂŒr die Herstellung von Inlays und Onlays benötigen wir zunĂ€chst eine möglichst genaue Aufnahme der aktuellen Mundsituation. In unserer Zahnarztpraxis in MĂŒnster nutzen wir dazu einen modernen 3D-Scanner. So kann auf die unangenehme Abdrucknahme komplett verzichtet werden, was vor allem fĂŒr Angstpatienten einen großen Vorteil darstellt. Nach der PrĂ€paration des Zahns und dem 3D-Scan erfolgt die Herstellung eines individuellen Inlays oder Onlays durch unsere Zahntechniker im Labor.

Ein wesentlicher Vorteil fĂŒr unsere Patienten: Unsere Zahnarztpraxis in MĂŒnster verfĂŒgt ĂŒber ein hauseigenes Dentallabor. So können sich unsere Zahntechniker bereits im Behandlungszimmer mit dem behandelnden Zahnarzt und dem Patienten abstimmen. Danach werden die Inlays und Onlays im Dental-Labor mittels CAD/CAM hergestellt. Dabei handelt es sich um ein computergesteuertes, prĂ€zises und hochmodernes Verfahren, bei dem Ihr Zahnersatz am Computer individuell designt und anschließend von einer FrĂ€smaschine angefertigt wird. So erhalten Sie passgenaue Inlays und Onlays, die perfekt auf Ihre persönliche Zahnsituation abgestimmt sind.

Aus welchem Material bestehen Inlays und Onlays?

Inlays und Onlays können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Wir arbeiten in unserer Zahnarztpraxis MKG Plus in MĂŒnster ĂŒberwiegend mit speziellen Keramiken, welche höchsten Ă€sthetischen AnsprĂŒchen gerecht werden. Mit ihrer individuell angepassten Zahnfarbe sind Keramikinlays oder Keramikonlays fast nicht mehr von der natĂŒrlichen Zahnsubstanz zu unterscheiden. DarĂŒber hinaus sind sie Ă€ußerst haltbar. Gold wird heutzutage seltener verwendet – es ist aber natĂŒrlich auch möglich, mit Gold zu arbeiten, wenn unsere Patienten Goldinlays oder Goldonlays wĂŒnschen.

Worin unterscheiden sich Inlays und Onlays von Kronen?

Kronen werden bei grĂ¶ĂŸeren BeschĂ€digungen der ZĂ€hne eingesetzt, sofern eine FĂŒllung nicht mehr ausreichend StabilitĂ€t bieten wĂŒrde. Auch bei wurzelbehandelten ZĂ€hnen raten wir zu einer Kronenversorgung. Wenn der Zahndefekt aber noch nicht so groß ist, dass er eine Krone oder Teilkrone benötigt, reicht ein Inlay oder Onlay meist aus, um den ursprĂŒnglichen Zustand wiederherzustellen. Einen Zahn mit einem Inlay oder Onlay anstatt mit einer Krone zu versorgen, bedeutet auch, dass die noch vorhandene Zahnsubstanz nicht allzu sehr abgeschliffen werden muss.

Kurzum: Inlays und Onlays stellen die StabilitĂ€t und Funktion des geschĂ€digten Zahns wieder her und erfĂŒllen gleichzeitig höchste Ă€sthetische AnsprĂŒche.

Bei weiteren Fragen zu Inlays oder Onlays beraten wir Sie gerne unverbindlich in unserer Zahnarztpraxis in MĂŒnster. Rufen Sie uns einfach an (0251 93264059) oder vereinbaren Sie online einen Termin (ĂŒber den Button oben auf dieser Seite).

Wir freuen uns auf Sie!

Finden Sie uns

im Herzen von MĂŒnster
?
KieferorthopÀden oder ZahnÀrzte mit Schwerpunkt
in MĂŒnster auf jameda